Bauwoche Falster Frühjahr 2017

Mit Kamera auf Motivsuche im Garten

Mit Kamera auf Motivsuche im Garten

Denjenigen, die sich schon auf die Fortsetzung dieses Blogs freuen, sei verraten, dass ich die letzte Woche wieder in Falster war, zur Frühjahrsbauwoche 2017. Das Haus sollte nach dem Winter für die kommende Saison ertüchtigt werden.

Da ich noch mit vielen Fotos im Rückstand bin und schon die nächste Reise diese Woche für mich ansteht, sei bis zur endgültigen Vervollständigung dieses Eintrags auf meine Radiosendung Das Seminar am kommenden Freitag verwiesen.

Wir waren diesmal nur 6 Personen, ich der einzige aus Hamburg. Wetter gut, sonnig, viel Wind. Temperatur für Anfang Mai eher kühl. Mit etwas Glück konnte man auf der Veranda sitzen.

Wieder Arbeit im Garten. Der Hächsler im vollen Einsatz. Mein größter ‚Coup‘: alle Abflüsse (es sind 14!) im Haus dokumentiert.

Ausflug nach Stubbeköbing, es gibt jetzt einen Aldi dort. Auch nach Pomle Nakke. Jeder bekam auf Kosten des Vereins ein Eis spendiert. Ich ohne Toppings, Vanille-Schokolade.

Am Sonntag erst nach Nyköbing. Durch die leere Stadt gelaufen, dann den letzten Zug um 19:15 nach Hamburg genommen.

* * *

Und hier noch eine ganze Reihe Bilder von Falster

Von denen vielen Aufnahmen gefällt mir diese besonders gut. Sie zeigt, dass gute Fotografie nicht immer hohe Schärfe und Auflösung benötigt.

-quittenbluete 2977

Rasenmäher und blühender Quittenbaum

Aufgenommen mit Hasselblad, 40mm Distagon und iPhone/Hasselnutsadapter.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.