Später Herbst bei Bergedorf

Gelbe Blätter an der Bille bei Bergedorf

Gelbe Blätter an der Bille bei Bergedorf

Am Morgen diffundierte die Sonne noch durch eine dünne Wolkenschicht, was beste Aussichten für die Fotografie verhieß. Doch gegen Mittag verdickte die Bewölkung zu einem unschönen Grau. Eine größere Tour wollte ich nicht unternehmen, aber den Bille-Auwald vor Bergedorf betrachten.

Denn schon kurz hinter dem Bahnhof Bergedorf lässt sich entlang der Bille vollkommen abgeschieden wirkender Auwald finden. Vor beinahe drei Jahren hatte ich diese Stellen das erste Mal bemerkt. So auch heute.

4x5 Kamera am Auwald bei Bergedorf aufgebaut.

Kamera am Auwald bei Bergedorf aufgebaut. Der Wagen links ist auch kein MacGuffin, sondern das Objekt klein e.

So brauchte ich nicht lange zu suchen und nahm das erste Busch-Stück, das genügend dicht wirkte. (Zur Kontrastminderung versuche ich, so wenig Himmel als möglich im Bild unterzubringen.) Als Premiere stand mir der Kodak Technical Pan zur Verfügung, der erst vor ein paar Tagen bei mir eingetroffen war. Zu seiner Verwendung hatte ich Foren im Internet besucht. Von welcher Empfindlichkeit sollte ich ausgehen? Wie es ausgehen würde, blieb dabei dennoch offen. Vielleicht war der Film auch komplett hinüber, wie es mir neulich mit einer Packung Dia-Filmen ergangen war? Ich konnte einfach nur die Kassette in die Kamera schieben und hoffen, dass alles gut ginge.

Der Himmel war auch zwischenzeitlich beträchtlich zugezogen. Die Lichtwerte nahmen rapide ab. Da musste ich mich für ein weiteres Motiv beeilen.

Wassergraben. Auwald an der Bille vor Bergedorf.

Wassergraben. Auwald an der Bille vor Bergedorf.

Fortsetzung folgt

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.