Auwald hybrid

Auwald an der Bille. Hybrid. Montage aus analog und digital. Großformat 4x5.

Auwald an der Bille. Hybrid. Montage aus analog und digital.

Das zweite Motiv aus der kleinen Serie an der Brücke über die Bille bei Aumühle blieb leider in der Entwicklung zu dunkel. Da hatte ich wohl den Lichteinfall in das Unterholz des Auwaldes arg überschätzt.

Nach dem Scan und erster Begutachtung der Bilddaten und ihres Kontrastumfangs, – der größte Teil im unteren Bereich des Bildes einfach schwarz -, kam ich auf die Idee, schlicht das parallel entstandene digitale Bild heranzuziehen und einzufügen. Durch den Mischmodus Overlay im Photoshop wurde die Textur des analogen Bildes unmerklich in das digitale übernommen und verschmolzen. Ein Hybrid.

Hier sieht man die beiden Ausgangsbilder:

Ich war selbst überrascht, wie gut das ging. Und die Fans echter Analogfotografie werden mir sicher zürnen, doch ich finde, es ist doch wunderbar, wenn sich auf diese Weise beide Welten ergänzen. Sonst blieben wir bei einer kalten Versteifung auf die Eigenheiten des jeweiligen Mediums. Brauchen wir nicht.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.