Regensonntag, folgender

Ausblick auf die Elbe, bei Blankenese

Ausblick auf die Elbe, bei Blankenese

Der Statistik nach verliefen die letzten Sonntage wie folgt: 1x Sonnenschein, 1x grau und 3x Regen. Nicht unbedingt ermunternd und auch am heutigen Februartag sah ich ein dickes Regengebiet auf Hamburg zukommen.

Mein einzige Chance, eine Lücke von etwa 1½ Stunden abzupassen, zu einer verkürzten Strecke ab Falkenstein zu nutzen. Und so gings dann auch, wie ich gleich versuchte bei aufkommenden Sturm dem Wald zu entkommen, wenn man doch nie sicher sein kann, ob da nicht doch ein Ast runterkommt…

Elbstrand am Falkensteiner Ufer

Elbstrand am Falkensteiner Ufer

Am Elbstrand mehr als grau und trüb. Den wenigen Bildern, die ich aufnahm, war kaum Farbe zu entlocken.

Immer dem Regen voraus, kam ich am Blankeneser Fähranleger an. Dort bemerkte ich eine riesige Plattform, die nahe dem Ufer, über die Elbe ragte. Sie wollen dort einen neuen Leuchtturm bauen.

Dann lief ich weiter bis Mühlenberg, wo ich einen vollkommen entzückenden Treppenweg hinauf zum Kanonenberg erklomm. Warum der wohl Panzerstraße hieß, wo doch mit Sicherheit ausgeschlossen schien, dass dort jemals Panzer führen?

Liebliches Gartenhaus im Bauers Park

Liebliches Gartenhaus im Bauers Park

Im Baurs Park kam mir direkt neben der imposanten Villa, Katharinenhof genannt, die sich derzeit im Umbau befindet, ein liebliches, kleines Gartenhaus im klassizistischen Stil entgegen. Das hätte ich gern. Hat jemand Verbindungen nach Blankenese? Ich übernähme auch der Freude und Pflicht nach Aufgaben als Parkwächter oder Gärtner.

Bei ersten Regentropfen kehrte ich im Café ein, das überdeutlich von alten und gebrechlichen Menschen gefüllt war. Lag es am letzten Besuch bei meiner Mutter, dass ich ihre Gegenwart kaum ertragen konnte? Weil sie mich unweigerlich daran erinnerten, dass mir das gleiche, und wie ich eben an der Unterbringungen meiner Mutter absah, nicht eben angenehme Schicksal drohte. Daher Flucht.

Der größere Regen kam erst später am Abend.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.