Eidelstedter Feldmark Bäume

Bäume in der Eidelstedter Feldmark. Aufnahme im analogen Großformat 4x5 in Schwarzweiß

Bäume in der Eidelstedter Feldmark

Das erste Motiv meiner gestrigen Tour, einige Bäume am Rande der Eidelstedter Feldmark. Auf dem fertigen Bild sieht man jetzt mit den schwarzen Kurven in den oberen Bildecken die Begrenzungen des Schneider Objektivs (Symmar 100 S). Es ist eben doch nicht für das Format 4×5 ausgelegt.

Die zweite Einschränkung machte sich weniger deutlich bemerkbar. In Tanol entwickelt scheint der Retropan320 zu Körnigkeit und geringem Kontrast zu neigen. Es könnte auch daran liegen, dass sich der Entwickler bei 2 Filmen im Tank zu schnell erschöpft. Ich werde noch einen Test mit der doppelten Menge Entwickler vornehmen. Dann ist Schluß und ich bleibe bei Rodinal oder HC-110.

Bäume in der Eidelstedter Feldmark. Aufnahme im analogen Großformat 4x5 in Schwarzweiß

Bäume in der Eidelstedter Feldmark

Trotzdem gibt das Motiv einen noch schöneren Eindruck, wenn man es etwas einfärbt. Dann unterstreichen die schwarzen Abschattungen noch den altertümlichen Ton, wie er häufig aus Bildern Atgets zu uns spricht.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.