Bahrenfeld kurz vor Regen

Unterwegs am Holstenkamp in Hamburg Bahrenfeld

Unterwegs am Holstenkamp

Letzter Sonntag im März, der unvermeidlich die Zeitumstellung mit sich brachte. Ab heute sind wieder die Uhren auf Frühling eingestellt. Entgegen den letzten Tagen herrschte aber heute ein kräftiges Grau vor, das kommenden Regen für den frühen Nachmittag versprach. Ich wollte sehen, ob mir nicht doch ein oder zwei Aufnahmen gelingen würden.

Anders als sonst bestieg ich den Bus 288, der mich nach einer kleinen Schleife, wie ein eigener Chauffeur, direkt am Holstenkamp absetzte, wo ich mir, ohne weiter zu zögern, dieses Planschild vornahm. Auf ihm war die ungefähre Anlage der Kleingärten verzeichnet.

Am Holstenkamp. Objekt klein e hats geschmissen...

Objekt klein e hats geschmissen…

An dieser Stelle brauchte ich auch keine Jogger zu fürchten, die trotz der eher trüben Wetteraussichten den Holstenkamp in üppiger Zahl bevölkerten. (Aber es reichte auch schon einer im Bild.)

Tatsächlich bekam ich zwei Bilder hin, bevor die ersten Regentropfen fielen. Unter dem Aufzug dunkler Wolken lief ich über den Friedhof und dann die Regerstraße nach Haus. Heute waren es nur 6.500 Schritte.

Am späteren Nachmittag nahm ich noch an der Jahresversammlung meiner Fotocommunity Ipernity teil. Online natürlich; zum Glück nicht über Video. Das Format Forum-mit-Kommentar erwies sich aber als unübersichtlich und holprig.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.