#Neustarthilfe – Strictly confidential and urgent

STRICTLY CONFIDENTIAL & URGENT

Dear sir,
I am Mr.Okwui Okumbe, an Accountant in the Nigerian National Petroleum Corporation (NNPC). First and foremost, I apologized using this medium to reach you for a transaction/business of this magnitude, but this is due to Confidentiality and prompt access reposed on this medium.

Within the Department of Mining & Natural Resources where I work as an Exe! cutive Accountant and with the cooperation of four other top officials, we have in our possession as overdue payment bills totaling Twenty one Million, Five Hundred Thousand US. Dollars ($21,500,000.) which we want to transfer abroad...

Ja, so könnte das vielleicht mal angehen mit dieser Neustarthilfe. Ein netter Brief in vertraulich-sachlichem Tonfall und das Geld kommt an.

STRICTLY CONFIDENTIAL & URGENT

Derweil erfahre ich von einem anderen Brief, den die Berliner Initiative Netzwerk Freier Berliner Projekträume an Kulturstaatsministerin Monika Grütters schrieb. Inhalt waren die aus ihrer Sicht absolut unbefriedigenden Förderbedingungen des Programms NEUSTART KULTUR vom Sommer 2020.

Die mit der Auswahl und Vergabe der Mittel betraute Stiftung Kunsfonds habe weder die Verrechnung eigener Honorare noch den Ausgleich von Mietausfällen erlaubt.

I WAIT IN ANTICIPATION OF YOUR FULLEST CO-OPERATION.

Verwundert bin ich darüber nicht. Schon bei den ‘normalen’ Förderprogrammen des Kunstfonds kommen Honorare nicht vor. Warum dann bei Projekträumen? Man ist offenbar in Bonn nicht willens oder nicht fähig, die besonderen Bedingungen, unter denen solche Räume arbeiten, anzuerkennen. (Ein Problem, das auch bei anderen Institutionen auffällt.)

YOU WILL NOT DISAPPEAR WITH OUR FUND AFTER YOU HAVE CLAIMED IT.

Das ist umso ärgerlicher als die Anträge von Galerien eine absolut ungewöhnliche Erfolgsquote von 80,49% hatten. Die Projektförderung für kunstvermittelnde Akteure zu der wahrscheinlich auch die Projekträume gehören 14,48%. Wenn man davon absieht, dass schon in Krisen-Zeiten eigentlich unverständlich ist, warum sich Menschen noch extra bewerben müssen, darf selbst die Quote von 14,48% für die Verhältnisse des Kunstfonds als viel betrachtet werden. In der Regel beträgt sie eher unter 5%.

THE BUSINESS ITSELF IS 100% SAFE.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.