1 Sonntag, 2 Fotos

Am IG-Farben Haus, Frankfurt Westend

Am IG-Farben Haus

Die schwere Hitze war über Nacht drückender Schwüle gewichen, die einen bleiernen Himmel stemmte. Naheliegend, dass dieser Sonntag keinen Ausflug hergeben würde. Angesichts des vergangenen Sonnenscheins sehnte ich jedoch eine Aufnahme mit der Großformatkamera herbei, zumal mit dem Geburtstag ein neues Objektiv eingetroffen war, das getestet werden wollte.

Also beeilte ich mich, die Kamera zum kaum 200m entfernten IG-Farbe Haus zu bringen. Ich erwartete kein besonderes Motiv. Es sollte bei einem Test bleiben. Ich stand keine 5 min unter einem großen Baum, als sich die Bewölkung aufzulösen begann und einem zunehmend blauen Himmel wich. Da konnte ich gerade ein Bild belichten und gleich wieder einpacken.

Den weiteren Nachmittag verbrachte ich weitgehend in der Wohnung mit der Sichtung und Ordnung alter Kisten, die Materialien zu meinem Kunstraum multi.trudi enthielten.

Kamera aufgebaut. Ein 2. Versuch am IG Farben Haus.

Kamera aufgebaut. Ein 2. Versuch am IG Farben Haus.

Am frühen Abend, vielleicht in Bezug auf das kommende Unwetter, zogen wieder Wolken auf und ermöglichten mir eine 2. Fotografie, diesmal im hohen Gras schräg nach rechts zum Haupteingang des Gebäudes.

Entgegen aller Erwartungen und eines teils dramatischen Wetterleuchtens blieb das erhoffte Gewitter leider aus.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.