Von Berkersheim nach Nieder-Erlenbach

Der Erlenbach vor Nieder-Erlenbach

Der Erlenbach vor Nieder-Erlenbach

Am Morgen, der mich immer noch nicht ganz fit fand, herrschte noch eine schöne, sonnig-diesige Stimmung, so dass ich trotz meiner maladen Kondition einen Spaziergang ins Auge fasste, soweit meine Kräfte erlaubten. Als ich in Berkersheim ankam, verschwand jedoch die Sonne hinter dichterer Bewölkung, die mich den weiteren Weg begleitete.

In Anlehnung an zurückliegende Touren wollte ich über die Felder nach Nieder-Erlenbach und vielleicht weiter noch nach Nieder-Eschbach laufen. Dazu querte ich bei Harheim die Nidda, passierte die Sportsplätze und Eigenheime an dessen Rand, bis ich schon auf den Äckern stand, wo ich keinen direkten Weg nach Nieder-Erlenbach fand, sondern mal links mal rechts auf befestigten Grünstreifen folgte, die mich an den Erlenbach brachten. Unter zunehmend grauem Himmel wenig stimmungsvoll. An einer schmalen Brücke, eher einer Leiter gleich, observierte ich den Bachlauf, der sich teils tiefer eingegraben hatte, nach möglichen Fotomotiven. Vielleicht könnte da etwas gehen. Ich denke oft, einen der Hamburger Mühlenau vergleichbaren Bach zu finden.

Karte zu Fuß von Berkersheim nach Nieder-Erlenbach

Wegstrecke von Berkersheim nach Nieder-Erlenbach

Schließlich kam ich nach Nieder-Erlenbach, das mir seit je her, und nicht nur am Sonntag, leer, flach und gesichtslos erschien. Ich war froh, als endlich der Bus kam und mich zur Bahn nach Nieder-Eschbach brachte.

Zwischenstop in Bonames für 2 Kreppel ohne Füllung. Immerhin 10.000 Schritte oder 7.8km.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.