Lichtsonniger Tag

Netter Sonnenschein im Grüneburgpark

Netter Sonnenschein im Grüneburgpark

Das war sodann der Tag (2.2. 22), von dem an die Helligkeit spürbar zunehmen und wir uns langsam daran gewöhnen sollten, vom Winter Abschied zu nehmen. Passend dazu herrschte nach Tagen trüben Graus ein milder, freundlicher Sonnenschein, den ich für einige Schritte im Park nutzte.

Derweil steigen munter die Inzidenzen und eilen von Höchststand zu Höchststand. Heute verzeichneten wir 2340 in Frankfurt. Ein Ende scheint vorerst nicht in Sicht, sodass es weiterhin für mich heißt, die Tage freudlos abzuschrubben. Sie vergegenwärtigen mir, dass ich in Frankfurt nur in einem Zwischenstadium lebe. (Mein Laptop hat heute zudem noch die Grätsche gemacht.) Wie ich es hasse.

Beim Holzholen, Falster Februar 2020

Beim Holzholen, Falster Februar 2020

Mittendrin in der Malaise erinnerte ich mich, dass es auch schon 2 Jahre her sind, dass ich das letzte Mal in Falster war. In den Jahren zuvor hatte ich immer mit den beginnenden Februartagen, um die trübe Winterzeit ein wenig zu strukturieren, eine Reise auf die schöne dänische Insel unternommen. Die zu dieser Zeit karge, spröde Landschaft rund um das Haus fand nach anfänglicher Gewöhnung immer mehr meinen Zuspruch. Sie entsprach gänzlich meiner Einsamkeit dort umgeben von Wind, Wald und Meer. Und nicht zu vergessen, die Zeit bei einem Buch am knackenden, wärmenden Holzofen.

Zwar sah es in den letzten Tag nach großen Lockerungen in Dänemark aus, trotz Zahlen, die die unseren in den Schatten stellten, aber die lange Reise nach Falster wäre mir immer noch zu unsicher. Zumal die Bahn weiterhin die kurze Strecke über Fehmarn auslässt. Das bedeutete mir mit aller Wahrscheinlichkeit die Anreise über Rostock samt Übernachtung. Nein, das wollte ich mir momentan noch nicht zutrauen. Sehr betrübt.

Schließlich sei noch bemerkt, dass heute vor 100 Jahren (am 2.2. 1922) der Ulysses von James Joyce in Paris veröffentlicht wurde.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.