Schlagwort-Archive: kritik

Beiträge zum Thema Kritik. Vornehmlich Kunstkritik. Kritisches im Allgemeinen.

Was bedeutet Kunst, Künstler, künstlerisch?

Eigenmächtige Definition

Kunst, Künstler, künstlerisch gelten als schwierige Begriffe, die sich beständig einer Definition entziehen. Unter anderem dadurch, dass sie in ihrer jeweiligen Zeit mit jeweils anderen Gegenständen und Verfahren in Verbindung gebracht wurden. Ein Umstand, den Claus Borgeest glauben ließ, es gäbe gar keine Kunst.

Der folgende Beitrag soll gerade im Hinblick auf den Diskurs des Kreativen, der sich unbedarft eines Vokabular des Künstlerischen bedient, zu einer Eingrenzung und Abgrenzung des Kunstbegriffs beitragen.

Weiterlesen

  

Ist Kunst begründbar?

16401936562_aa29d393a5.jpg

Warum ist das Kunst? – Foto von FaceMePLS, auf Flickr

In seinem Buch Das Kunsturteil geht Claus Borgeest der Frage nach, wie die Überzeugung, etwas sei Kunst, zustande kommen könne. Die Absicherung der Überzeugung sei ‘Grund’ oder ‘Begründung’ genannt.

Ich zitiere hier die vielleicht entscheidende Passage seiner Argumentation:

Weiterlesen

  

Auf Distanz zur Welt – Welchen Sinn hat Kunst?

plakat-00245-co-20-02-16ccccccc

Jenseits des Gewöhnlichen – wie Kunst, so das Bier

Wenn Kunst unerklärlich und geheimnisvoll wirkt, dann ist das kein Mangel, sondern Ausdruck ihrer Grundverfassung, die auf Abstand zur Welt geht und daraus Sonderrechte für sich fordert.

Auf meine Untersuchungen zur Kunst als eine der Religion nahestehende Praxis ergibt sich ganz zwangsläufig und aufdringlich die Frage, warum sich die Kunst durch eine solche Kritik unberührt zeigt.

Wie ist es erklärbar, dass Kunst trotz fehlender rationaler Begründung weiterhin existiert und durch den Mangel an Begründung nicht in Frage gestellt wird?

Weiterlesen